Willkommen zurück!

14.02.2017

Wow wie lange ist es schon her, dass ich mal gebloggt habe? Gefühlt auf jeden Fall ewig. Aber das Wichtigste natürlich zuerst: Endlich habe ich eine neue Website! Wuhu! Man glaubt gar nicht wie lange das gedauert hat. Leider kam einem das Leben zwischendurch ein bisschen dazwischen. Aber geschafft!
Ich möchte die Alte nicht runtermachen, aber die Neue entspricht einfach mehr mir, meinem Stil. Es passt hier einfach alles in allem! Und ich bin verdammt glücklich diese Seite mein Eigen nennen zu können ♥ Ich hoffe, dass jeder jetzt erst einmal eine Runde neugierig hier rumklickt und die Website erkundet!
Ich muss aber auch hier nochmal einen riesen Dank an Pascal geben, der mich ausgehalten hat und alles so umgesetzt hat, wie ich es auch wollte und der jede Hürde gemeistert hat.

Was ist nun also seitdem letzten Mal passiert? Der letzte Blogeintrag war über meine Reise nach Italien, seitdem kam nichts mehr. Seitdem ist aber auch in meinem Leben einiges passiert. Und wir haben auch im September so langsam angefangen an der neuen Website zu basteln, da war ich nicht mehr motiviert auf der Alten noch etwas hochzuladen. 

Ich hatte also eine Annahme bei einer Fotografenschule und somit war quasi meine damalige „Lebenskrise“ überwunden, ich hatte wieder ein Ziel vor Augen und wusste was ich auch in 2 Jahren noch machen werde und war nicht der dauerhaften Unsicherheit ausgeliefert. Das war einfach das Highlight und die Erleichterung des Jahres.
Nun habe ich schon das erste Semester fertig und kann sagen, dass es das Richtige für mich ist. Ich fühle mich wohl und gehe sehr gerne hin, darüber bin ich so dankbar.

Mit dem Anfang der schulischen Ausbildung kam aber auch der Umzug nach Berlin. Gar nicht so einfach und irgendwie alles aufeinmal. Erst wohnte ich noch mit zwei anderen Mitbewohnern in meiner zukünftigen Wohnung, diese zogen dann aus und ich zog mit meinem Mitbewohner und Pascal zusammen. Das nächste „Na endlich!“. Wie lange warteten wir auf diesen Moment? Bis heute noch freue ich mich gefühlt jeden Tag, dass wir wirklich und wahrhaftig zusammenwohnen. Ich könnte mir nichts Schöneres vorstellen.

Selbstportrait

2017 ist zum Ende hin also einfach perfekt geworden. Hätte ich am Anfang des Jahres niemals gedacht, aber da meinte das Schicksal es wohl endlich gut zu mir.
Wie geht es dann jetzt 2018 weiter?
Nummer 1 ist natürlich die Schule, aber nebenbei fotografiere ich auf jeden Fall weiter. Hochzeiten, Paare, alles eben was davor auch schon war. Ich habe auch schon sehr viel verplant. Mai ist komplett belegt, Juli und August füllen sich immer mehr! Das freut mich so extrem, dass meine Arbeiten so gut ankommen und, dass mir immer mehr Leute vertrauen. Ich hoffe es läuft auch weiterhin so gut. Bis jetzt scheint 2018 grandios zu werden. Im August steht noch einmal eine Reise nach Portugal an, ansonsten ist mein Jahr vollgepackt mit Hochzeiten und lieben Menschen!
Ich werde auch auf jeden Fall versuchen wieder mehr zu schreiben und mehr zu erzählen. Vielleicht sogar über ein paar Sachen die wir in der Schule machen.
Ich bin einfach unendlich dankbar, für all das was ich gerade habe und freue mich auf das was noch alles so auf mich zukommt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Caroline Mäske Fotografie 2018
Neuruppin, Berlin und Umgebung