GEH ZURÜCK
        ZUM MENÜ
        Mädchen sitzt im Sonnenuntergang und schaut nach rechts

        Die meiste Beschreibung, die ich bis jetzt über mich gehört habe ist eigentlich, dass ich viel und laut lache. Und das finde ich schön und fasst eigentlich super gut meine Art bei Shootings zusammen. Ich bin immer begeistert und oft müssen meine Paare sogar über mich lachen!

        Ansonsten liebe ich noch so einige Dinge, zum Beispiel sich auf Konzerten seine Seele aus dem Leib singen, alle Hunde dieser Welt, besonders meinen Paco, ein Eis essen in meiner Lieblingseisdiele, in der Hollywoodschaukel im Garten meiner Mama liegen und entspannen, ein richtig tolles Buch lesen, alles was schokoladig ist und im Auto die Lieblingslieder ganz laut mitsingen

        Die Fotografie und ich

        Fotografiert habe ich schon immer gerne, das ist wohl die klischeehafteste Aussage als Fotografin, aber nun mal wahr. Ich habe dauerhaft meine Freundinnen genervt und wir haben uns nur noch getroffen um Fotoshootings zu machen. Das blieb nicht unbekannt und ich wurde gefragt, ob ich nicht mal eine Hochzeit begleiten könnte. So ging es los und seitdem komme ich nicht mehr von weg!

        Meine Ausbildung habe ich dann in Berlin gemacht und jetzt fotografiere ich Vollzeit Hochzeiten, Paare und Familien und wohne mit meiner kleinen Familie auch in Berlin.

        Den kleinen Paco bringe ich aber lieber nicht mit auf Shootings, denn wer würde noch fotografieren wollen, wenn so ein wilder Charmeur da ist?! Der stiehlt schon so immer überall die Show!

        An der Fotografie liebe ich es einfach, dass ich Menschen glücklich machen und ihnen Erinnerungen schenken kann, die sie sich hoffentlich noch viele Jahre später angucken und lächelnd dasitzen. Es ist mir einfach so wichtig, dass ihr euch wohl fühlt und auf den Bildern wiedererkennt, daher ist bei mir jedes Shooting anders und mit viel Liebe umgesetzt. Jede Geschichte ist es wert festgehalten zu werden, denn Bilder erzählen oft viel mehr, als das Auge im ersten Moment wahrnimmt. Vielleicht steht ihr ja als nächstes vor meiner Kamera? Ich würde mich freuen!

        Berlin?

        Geboren und aufgewachsen bin ich in meiner Heimatstadt Neuruppin, die ich auch immer noch liebe.

        Ich bin dann aber, wie nun mal die meisten, für meine Ausbildung nach Berlin gezogen und wohne nun in Spandau und liebe es ebenso hier. Es ist für mich der perfekte Kompromiss um die Großstadt mitzubekommen und gleichzeitig schnell in Neuruppin und Umgebung zu sein. Ich bin quasi eine Pendlerin, denn ich bin ich so gut wie jede Woche in Neuruppin und Umgebung, da in Neuruppin meine meisten Fotoaufträge stattfinden und ich freue mich darüber auch total. Mir würde sonst etwas fehlen! Macht euch also keine Sorgen um Fahrtkosten. Von Spandau nach Neuruppin geht es ja Gott sei Dank sehr schnell. Und es ist praktisch, denn viele meiner Brautpaare kommen auch aus Berlin.

        Wenn mich wer fragen würde, könnte ich nicht beantworten, wo ich mehr zu Hause bin. Ich habe quasi das beste aus beiden Welten!

        Fun Facts

        Ich habe tatächlich eine schulische Ausbildung zur Fotodesignerin in Berlin gemacht. In der Branche gibt es das ja immer seltener, aber ich bin stolz auf diese Ausbildung. Es war natürlich nicht immer einfach, aber ich schätze diese drei Jahre wirklich sehr und ich habe viel gelernt. Vor allem zum Thema Studio Fotografie.

        Ich weiß gar nicht woher ich mir immer die Zeit nehme, aber ich schaue so unfassbar gerne Serien! Filme dagegen kann ich gar nicht ab, da halte ich nicht lange durch.

        Bei Büchern fühle ich mich ebenso zu Hause. Am meisten stehe ich in der Bücherhandlung vor der Young Adult Abteilung. Ich weiß auch nicht, aber dystopische Bücher, in denen Jugendliche die Hauptcharaktere sind, haben es mir so angetan.

        1.

        4.

        Direkt nach meinem Abi war ich für ein halbes Jahr mit meinem Freund in Neuseeland und wir Work and Travel zusammen gemacht. Wir haben uns natürlich in dieses wunderschöne Land verliebt und versuchen jedes Jahr mehrere Länder zu bereisen. Am glücklichsten bin ich am Strand. Sobald ich das Wellenrauschen höre bin ich glücklich und lächle nur so vor mich hin. Wenn ich also mal auswandern sollte, dann irgendwo wo ein Strand nicht weit weg ist.

        2.

        Keine Ahnung wieso, aber seit meinem Praktikum habe ich eine unfassbare Sucht für Käsekuchen entwickelt. Keinen amerikanischen Cheesecake, den guten alten deutschen Käsekuchen. Ich könnte den ganzen Kuchen aufessen. Also wenn ihr den auf eurer Hochzeit habt, steht es schon fest, dass ich komme! :D

        5.

        Wahrscheinlich sieht man es gar nicht unbedingt auf den ersten Blick, aber ich habe mehrere Tattoos und möchte noch viele mehr! Ich habe mir mit 20 mein Erstes direkt auf den Arm stechen lassen und naja so wie das immer alle beschreiben - ich kam nicht von los. Eines davon ist übrigens Arielle, es erinnert mich immer an meine Kindheit. Ich kann quasi den ganzen Film auswendig.

        3.